29th Season 2016 / 2017
29th Season  2016 / 2017 

 

Die Vision  

 
Noch vor einem Jahrhundert waren Amerika und Deutschland eng verbunden durch die gemeinsame Liebe zur Musik, sowohl über die Amerikaner deutscher Abstammung als auch über viele junge Amerikaner, die Deutschland – damals das bedeutendste Zentrum für Musik, Kunst und Philosophie - besuchten. Getrennt durch die Schrecken zweier Weltkriege, können diese bedeutenden Kulturen entscheidend durch das Kammermusik-Erlebnis auf höchstem Niveau an Herz und Verstand wiedervereint werden.


Musik ist ein Mittel wirkungsvoller und direkter Kommunikation. In ihrer reinsten Form kann diese zu Augenblicken tiefsten Verständnisses führen und Einsichten vermitteln jenseits der Macht von bloßen Worten. Kammermusik, so genannt wegen der kleineren räumlichen Anforderungen und der geringen Anzahl der ausführenden Musiker, schafft eine besonders familiäre Atmosphäre und bietet ein Hörerlebnis von außergewöhnlicher Qualität. Solche Momente musikalischer Intensität können weitreichende Konsequenzen haben.

 

 

Der Auftrag
 
1988 gründet der in Deutschland lebende, amerikanische Cellist Frank Dodge Spectrum Concerts Berlin. Mittlerweile in der 28. Saison ist das Ensemble in der Stadt, in der es geboren wurde, längst etabliert und hoch geachtet. Die Aufführung von Kompositionen zeitgenössischer amerikanischer Komponisten waren dabei ebenso ein integraler und wichtiger Bestandteil wie auch die zwei American Music Weeks, die auf Einladung von hochrangigen politischen Vertretern und Kulturbeautragten in Verbindung mit Vorträgen und Kunstausstellungen durchgeführt wurden. Die von der internationalen Musikwelt hoch gelobten CD-Einspielungen haben diese Gruppenarbeit weltweit zugänglich gemacht.

  

Spectrum erarbeitete darüber hinaus zwei Konzertprogramme mit deutschen Musikstudenten, die unter anderem auf zwei Konzertreisen durch die USA präsentiert wurden. Aufgrund der großen Resonanz in Berlin, wurde Spectrum Concerts Berlin-USA, Inc. gegründet, um so die Arbeit auf die USA auszuweiten. Dies beinhaltet nicht nur Konzerte des professionellen Ensembles, sondern auch die Zusammenarbeit mit Studenten sowie die Organisation weiterer Kulturerlebnisse.